KiTa "In der Au": Stadt Aichtal

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

KiGa In der Au

  • Anzahl der Gruppen: 2 von 3 - 6 Jahren
  • Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag
    07:00 Uhr bis 13:00 Uhr/14:00 Uhr/16:00 Uhr/17:00 Uhr

Einrichtungsleitung

Lisa Heide

Schwerpunkte und Ziele

Unsere Rahmenbedingungen

Der Kindergarten In der Au liegt im Ortsteil Grötzingen, gegenüber der Grundschule, und betreut ganztägig bis zu 45 Kindern, im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt. Insgesamt sind vier unterschiedliche Öffnungszeiten buchbar.

In der Einrichtung stehen zwei große und zwei kleinere Räume, sowie ein weitläufiger Garten für die Kinder zur Verfügung. In den Räumlichkeiten befinden sich unterschiedliche Funktionsbereiche, von denen jeder sein eigenes Thema hat. Ein Bau-, und Konstruktionsbereich, eine Kinderwohnung, für das Rollenspiel, und der Kreativbereich, sind feste Bestandteile der Raumgestaltung. Während andere Bereiche von Zeit zu Zeit den Bedürfnissen und Interessen der aktuellen Kindergruppe angepasst werden. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um einen Experimentierbereich, einen Kaufladen, ein Turngerät, oder ein Musikzimmer.

Unsere pädagogische Haltung und unsere Strukturen

Das pädagogische Fachpersonal des Kindergartens In der Au ist vielfältig in Alter, Geschlecht und Interesse. Jedem von uns ist es möglich, auf der Grundlage einer gemeinsamen pädagogischen Haltung und professionellen Standards, seine Stärken in das Kindergartengeschehen einzubringen. Und weil es bei den Kindern unserer Einrichtung genauso ist, bieten wir ihnen über die Woche verteilt vielfältige Angebote an, aus denen sie wählen können. Dabei handelt es sich unter anderem um das Turnen, den Naturtag oder den Singkreis.
Zusätzlich zu diesen Angeboten finden weitere Aktivitäten, Ausflüge, Projekte und Feste statt. Sowie die Kooperation mit der Grundschule und der Sprachförderung.

Während der Freispielphasen, und der Angebote des Fachpersonals, liegt unser Augenmerk vorrangig auf der Möglichkeit der Kinder sich individuell zu entfalten, selbstbestimmt handeln und einen eigenen Beitrag leisten zu können. Es ist uns ein großes Anliegen den Kindern hierbei auf Augenhöhe zu begegnen und sie in ihrem Lernen zu unterstützen und zu begleiten.

Im täglichen Morgenkreis erleben die Kinder in unserer Einrichtung Gemeinschaft und Zugehörigkeit. Feste Bestandteile, (wie das Besprechen des Kalenders, das Vorstellen der Angebote und Besprechen aktueller Themen,) bieten den Kindern Halt und Orientierung im Tagesgeschehen.

Die künftigen Schulkinder finden sich regelmäßig zusammen, um gemeinsam spielerisch ihre Vorläuferkompetenzen für einen erfolgreichen Schulstart weiter zu entwickeln. 

Das Mittagessen und die anschließende Mittagsruhe finden in altershomogenen Gruppen statt. Dadurch ist es uns möglich dem altersbedingten Entwicklungsstand, und den mit einhergehenden Bedürfnissen, der Kinder gerecht zu werden.

Die Erziehungspartnerschaft

Die Zusammenarbeit mit den Familien unserer Einrichtung ist uns sehr wichtig.
Dabei ist es uns ein Anliegen sie regelmäßig in unsere Einrichtung einzuladen. Zum einen, um gemeinsam Zeit zu verbringen (Großelternnachmittag, Elterncafé, Vätertag usw.).
Zum anderen, um im Austausch miteinander Dinge weiter zu entwickeln und neue Wege zu gehen (Elternabend, Elternbeiratstreffen, Gartentag).
Auch ein indirekter Kontakt, über einen Kindi Boten und ein gelegentliches Onlineangebot, wird von uns gepflegt.

Unser Ziel

Im Kindergarten „In der Au“ sollen sich alle Familien gesehen, verstanden, wertgeschätzt und bestmöglich begleitet fühlen.