Aktuelles: Stadt Aichtal

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Projektgruppe „Campus Weiherbach“ besucht „Forum der Generationen“ und „Burgforum“ sowie die Weiherbachschule in Aichtal-Grötzingen

Artikel vom 13.05.2022

Am Dienstag, 12. April und Donnerstag, 28. April fanden Begehungen der Projektgruppe „Campus Weiherbach“ im „Forum der Generationen“ in Großbettlingen sowie im „Burgforum“ in Köngen statt.

Die Projektgruppe „Campus Weiherbach“ wurde im Januar 2022 ins Leben gerufen, und setzt sich aus Mitgliedern des Gemeinderats, Bürgermeister Sebastian Kurz sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung Aichtal zusammen. Die Projektgruppe beschäftigt sich dabei mit einem möglichen Umbau der Weiherbachschule in Aichtal-Grötzingen in ein Bildungszentrum. Im Fokus sollen die Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze für Kinder unter sechs Jahren sowie die schulische und außerschulische Bildung und Betreuung stehen. Aber auch weitere Nutzungsmöglichkeiten stehen auf dem Prüfstand. 

Um Eindrücke ähnlicher Projekte zu sammeln besichtigte die Projektgruppe das „Forum der Generationen“ sowie das „Burgforum“. Dabei standen der Erfahrungsaustausch unter den Beteiligten und die Besichtigung der neu gestalteten Räumlichkeiten im Vordergrund.

Der ausdrückliche Dank gilt dem Großbettlinger Bürgermeister Christopher Ott und Stefanie Bitzer sowie dem Köngener Bürgermeister Otto Ruppaner und Matthias Dold für die Präsentation der Räumlichkeiten.  

Am Mittwoch, 04. Mai 2022 fand eine Begehung der Weiherbachschule in Aichtal-Grötzingen statt.

Mit den Eindrücken aus den Begehungen des „Forum der Generationen“ in Großbettlingen und sowie des „BurgForum“ in Köngen, trafen sich vergangenen Mittwoch Bürgermeister Sebastian Kurz, Mitglieder des Gemeinderats sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Aichtal zu einer Begehung der Weiherbachschule in Aichtal-Grötzingen.

Rektorin Hannelore Blümel führte die Gruppe gemeinsam mit Hausmeister Uwe Merkle durch die Weiherbachschulräume und erläuterte die aktuelle Situation. Dabei standen der mögliche Umbau  in ein Bildungszentrum, die Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze sowie die schulische und außerschulische Bildung und Betreuung im Fokus.

Ein herzliches Dankeschön geht an Rektorin Hannelore Blümel und Uwe Merkle für die Präsentation der Räume.