Seite drucken
Stadt Aichtal (Druckversion)

Historischer Rundwanderweg

Historischer Rundwanderweg

Rundwanderweg

Seit September 2011 ist ein historischer Rundwanderweg im Aichtaler Wald ausgeschildert.

Der 4,5 km lange Historische Rundwanderweg gewährt Einblicke in die kulturhistorische Bedeutung des Schönbuchs von der Keltenzeit bis ins Spätmittelalter.

Der Wanderweg bietet für Geschichtsinteressierte und  für Wanderfreunde jede Menge Interessantes. Er beginnt oberhalb der Parkplätze des Sportvereins Neuenhaus, geht vorbei an den Lehmgruben, aus denen die Hafner aus Neuenhaus ihre Töpfererde entnahmen, weiter zu einem Grenzstein aus dem Jahr 1822 und zu der Waldbruderklause. Nach dem Hallstattlichen Grabhügel führt der Weg zum Steinbruch. Dieser Steinbruch lieferte das Material unter anderem für Mühlsteine, Treppen und Kirchen, auch beim Bau des Ulmer Münsters war der Stubensandstein ein begehrtes Baumaterial. Nach dem Pirschgraben endet der Weg wieder am Ausgangspunkt.

Flyer Teil 1
Flyer Teil 2

Flyer Teil 1 zum Download

Flyer Teil 2 zum Download

Der Flyer ist auch auf dem Rathaus erhältlich

http://www.aichtal.de/de/freizeit-tourismus/wandern-radfahren/historischer-rundwanderweg/