Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Richtlinien für die Vergabe von Wohnbaugrundstücken

Die Fassung vom 12. Juli 2018 kann hier heruntergeladen werden:

Aktuelles

Neue Gewerbefläche ist kostbares Gut

Spatenstich für neues Gewerbegebiet „Südliche Riedwiesen“ gemacht
(wm) „Eine Stadt lebt zum Großteil vom Gewerbe“, erklärt Bürgermeister Lorenz Kruß am 8. Januar 2020 beim Spatenstich für das neue Gewerbegebiet „Südliche Riedwiesen“. Nach ca. 10 Jahren Planung sehe man nun ein gutes Beispiel für Gewerbeansiedlung, die wichtige Arbeits- und Ausbildungsplätze mit sich bringe. Außerdem brächten höhere Gewerbesteuereinahmen ein Plus in die Stadtkasse. Er dankte dem Gemeinderat für den langen Atem und die Entscheidung, mit einem Erschließungsträger zu arbeiten. Der Erschließungsträger, die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE), erwirbt die Grundstücke, übernimmt die Finanzierung, gibt als Bauherr die Erschließung in Auftrag, überwacht und koordiniert diese. Die Rahmenbedingungen für die Vermarktung müssen noch mit dem Gemeinderat festgelegt werden. Erst danach können Grundstücke erworben werden (voraussichtlich 3. Quartal). Außerdem galt der Dank von Kruß dem Ing.-Büro Melber & Metzger aus Nürtingen für die zuverlässige Mitarbeit am Projekt und der Erstellung des Bebauungsplanes, dem Ing.-Büro Walter ebenfalls aus Nürtingen für die Planung, dem Bauamt für die viele zusätzliche Arbeit mit Dialogen und dem Aushandeln von Details sowie der KE als verlässlichem Partner. Der Firma Schwenk GmbH & Co. KG aus Unterensingen wünschte er gutes Gelingen für die Bauarbeiten. Sie ist bereits damit beschäftigt, 4.300 m³ fruchtbaren Oberboden vom neuen Bauland abzutragen und auf Ackerland Richtung Harthausen zu verteilen, wodurch der für die Landwirtschaft kostbare Humus weiter genutzt werden kann.
Alle Erschließungsarbeiten sollen bis zum 31.12.2021 beendet sein, so dass ab 2022 mit dem Hochbau begonnen werden kann. Rebecca Frey, Projektleitung bei KE stellt jedoch fest, dass die Grundstücke noch nicht vermessen wurden, wodurch sich ein großes Maß an Flexibilität ergibt, um auf Wünsche von Interessenten einzugehen. Sie freut sich, weil durch das Projekt ein wichtiger Impuls für den hiesigen Wirtschaftsraum gesetzt wird.  Auch der Geschäftsbereichsleiter von KE, Anselm Hilsheimer, stellt fest: „Gewerbeflächen sind im mittleren Neckarraum sehr rar. Gewerbeland anbieten zu können, ist ein kostbares Gut.“

Mit dabei waren beim Spatenstich Bürgermeister Lorenz Kruß, Bauamtsleiter Matthias Hirn, Vertreter des Gemeinderates, der KE, der beteiligten Ingenieurbüros Melber & Metzger sowie Walter und der Firma Schwenk.

Weitere Informationen von der KE:

Nach intensiver Vorbereitung des Bebauungsplanes (Rechtskraft des Bebauungsplanes am 30.10.2019) für das Gewerbegebiet kann nun mit der Umsetzung begonnen werden. Dazu hat die Stadt Aichtal mit der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) einen städtebaulichen Vertrag geschlossen, nachdem diese für die Stadt in den letzten Monaten alle privaten Grundstücksflächen erworben hat und als Erschließungsträger sämtliche Erschließungsanlagen für das neue Gewerbegebiet herstellen wird.

Die Stadt Aichtal verspricht sich von der Entwicklung des neuen Gewerbestandortes ganz neue Impulse für ihren Wirtschaftsraum. Das rund 7,8 ha große Gewerbegebiet liegt prominent an der B 312 und B 27 und ist somit in 10 min Entfernung an den Stuttgarter Flughafen, die Landesmesse und die A 8 angebunden. Daher sollen unterschiedliche und innovative Branchen, welche die überregionale Anbindung an Flughafen, Messe und den Filderraum nutzen, angesiedelt werden wie auch lokalen und regionalen Betrieben Entwicklungsmöglichkeiten gegeben werden.

Die KE wird im Rahmen des Städtebaulichen Vertrages mit der Stadt Aichtal die Entwicklung und Erschließung des Gewerbegebietes „Südliche Riedwiesen“ komplett übernehmen. Sie wird damit den Vorbereitungsaufwand für das Baugebiet, den Grunderwerb und die Erschließungsmaßnahmen finanzieren. Dabei sind aufwändige naturschutzrechtliche Maßnahmen zum Bodenschutz sowie zum naturräumlichen Ausgleich erforderlich, mit denen bereits begonnen wurde. Ebenso wird es erforderlich, das neue Gewerbegebiet durch einen leistungsfähigen Kreisverkehr an das Fernstraßennetz überregional anzubinden. Für die genannten Maßnahmen wird die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH insgesamt rund 14,5 Mio. Euro in den „Südlichen Riedwiesen“ investieren.

Durch diese Maßnahmenträgerschaft der KE bindet die Stadt Aichtal für den Zwischenerwerb und die Erschließung des Baugebietes in den nächsten Jahren keinerlei Haushaltsmittel bis zum Abverkauf der letzten Grundstücke. Der Erschließungsträger übernimmt zusätzlich die Koordinierung der beteiligten Planer und Baufirmen; damit kann die Baugebietsentwicklung mit der Stadtverwaltung sehr zügig umgesetzt werden.

Die Tiefbauarbeiten wurden nach Ausschreibung von der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH an die Firma Schwenk GmbH & Co. KG aus Unterensingen als günstigste Bieterin vergeben. Die Erschließungsarbeiten werden nach aktuellem Bauzeitenplan voraussichtlich bis zum 31.12.2021 beendet sein

Projektbeteiligte:
 

 
Auftraggeber
 
Stadt Aichtal
 
Bauherr und Erschließungsträger
 
LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH
 
Planung u. örtliche Bauüberwachung
 
Ing.-Büro Walter aus Nürtigen
 
Tiefbau
 
Schwenk GmbH & Co. KG aus Unterensingen
 
Bebauungsplan
 
Ing.-Büro Melber & Metzger aus Nürtingen
 
Vermessungsarbeiten
 
Ing.-Büro Melber & Metzger aus Nürtingen

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung