Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Sanierung der Ortsdurchfahrt in Aichtal - Neuenhaus

Vergabe des Auftrags steht bevor
 
Im Mai 2021 wurden die Arbeiten für die dringend erforderliche Sanierung der Ortsdurchfahrt in Aichtal - Neuenhaus ausgeschrieben. Leider haben sich nur 2 Unternehmen an dem Wettbewerb beteiligt. Trotz dieser geringen Anzahl von Bewerbern hat sich ein extrem wirtschaftliches Angebot durchgesetzt, dessen Endsumme deutlich günstiger ausfällt als prognostiziert. Daher wird die Verwaltung dem Gemeinderat in der Sitzung am 23.06.2021 vorschlagen, die Arbeiten zu vergeben. Wir möchten nochmal erinnern, dass der eigentliche Bauherr und Kostenträger der Maßnahme das Land Baden Württemberg ist. Die Stadt geht lediglich in Vorleistung um die Sanierung in diesem Jahr durchführen zu können.
 
Damit ist nun auch der Zeitpunkt gekommen um über die unvermeidlichen Einschränkungen für den Verkehr während der Bauphasen zu berichten. Zunächst erfolgt die Information für den Bauabschnitt 1, der sich zwischen der Einmündung Häfnerstraße und dem Ortsausgang Richtung Waldenbuch befindet. In der kommenden Ausgabe werden wir dann über den Bauabschnitt 2 informieren.
 
Alle Arbeiten die unter Einsatz einer Lichtsignalanlage möglich sind werden vor der eigentlichen Sperrung durchgeführt.
 
Nach den Vorgaben der Baubeschreibung wird die Schönaicher Straße ab dem 02.08 für die Dauer von 2 Wochen für den Verkehr voll gesperrt. Die Sperrung beginnt an der Einmündung Häfnerstraße und endet ca. 100 Meter westlich des Ortsschildes. Das hat zur Folge:
 
Keine Durchfahrt für den überörtlichen Verkehr.
 
Alle Verkehrsteilnehmer die die Häfnerstraße benutzen müssen Richtung Aichtal - Aich fahren und ggf. die Umleitung über Filderstadt nutzen.
 
Alle Anlieger und Besucher folgender Straßen:
Aicher Straße, Amselweg, Straßenwiesen, Hochsträß, Im Grörach, Klingenstraße, Meisenweg, Drosselweg, Mühlgässle
müssen Richtung Aichtal - Aich fahren und ggf. die Umleitung über Filderstadt nutzen.
 
Die Anlieger im Vogelsang und Sandäckerweg können Aichtal nur in Richtung Westen verlassen. Während der eigentlichen Belagsarbeiten können diese Straßen aber tageweise auch nicht angefahren werden.
 
Die größten Einschränkungen betreffen im Bauabschnitt 1 alle Anlieger und Besucher des Maienwegs, des Bonländerwegs und der Schönaicher Straße bis zum Gebäude Hausnummer 33. Für die Dauer der Vollsperrung ist davon auszugehen, dass diese Gebäude nur im medizinischen Notfall oder bei Einsätzen der Feuerwehr angefahren werden können.
 
Ob es in Abstimmung mit der örtlichen Bauleitung des Auftragnehmers Ausnahmen geben wird kann aus heutiger Sicht noch nicht in Aussicht gestellt werden. Bitte versuchen Sie frühzeitig – abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse – für die Bauzeit Alternativen für Ihre Mobilität zu finden. Wir stehen Ihnen gerne hierfür zur Verfügung.
 
Der Busverkehr aus Aichtal – Aich ist von dieser Maßnahme nicht betroffen. Die Linie 760 nach Sindelfingen kann in dieser Zeit aber nicht bedient werden.
 
Wir sind uns bewusst, dass die Einschränkungen mit erheblichen Unannehmlichkeiten für die „Häfner“ und für die Durchreisenden verbunden sind. Für eine qualitativ hochwertige Ausführung der Arbeiten und unter Berücksichtigung der Vorgaben zur Unfallverhütung ist die Vollsperrung aber alternativlos. Als Auftraggeber haben wir die Vorgaben zum Bauablauf bereits ungewöhnlich streng formuliert. Die zeitlichen Vorgaben sind für den Umfang der Maßnahmen so knapp bemessen wir nur möglich. Wir bitten bereits heute um Ihr Verständnis und damit um Ihre Unterstützung in der Bauzeit.

Das Bild zeigt den Bauabschnitt 1
Das Bild zeigt den Bauabschnitt 1

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE