Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Hunde bitte anleinen

Leider mussten die Grötzinger Jäger wiederholt feststellen, dass ein oder mehrere Hunde innerhalb weniger Wochen vier Stücke Rehwild im Bereich Lerchenberg/Kreuzwiesen gerissen haben. Die hinterlassenen Spuren an den getöteten Rehen weisen eindeutig auf Tötung durch einen Hund.

In den meisten Fällen ist schierer Leichtsinn der Hundehalter die Ursache für oft schreckliche Dramen in der Natur. In den während der Spaziergänge unangeleint umhertollenden Hunden erwacht oft ganz schnell der Jagdtrieb. Selbst wenn ein Hund auf Grund seiner Größe Wildtiere nur jagt, stellt es doch eine erhebliche Belastung für die Wildtiere dar.
Bedingt durch die hohe Frequenz der derzeitigen Naturnutzung, werden Wildtiere in ihren Lebensräumen immer öfter gestört und können während des Spazierganges unverhofft auftauchen, wo sie von den Hunden oft schneller wahrgenommen werden als vom Hundehalter. Diese können dann meist nicht mehr auf ihren Vierbeiner einwirken - und schon ist es passiert.
Wir bitten deshalb alle Hundehalter, ihre Hunde an die Leine zu nehmen. In diesem Zusammenhang weisen wir auch wieder einmal auf unsere Polizeiverordnung hin, nach der Hunde außerhalborts nur freilaufen dürfen, wenn sie tatsächlich aufs Wort folgen, was aber bei Ausbruch ihres Jagdtriebes ganz sicher nicht mehr der Fall ist.
Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Tiere und verhalten Sie sich in der Natur entsprechend.

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE