Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Jugendreferat kann ab 1. Mai starten

von links: Ralph Rieck (Geschäftsführer des KJR Esslingen e.V.), Bürgermeister Sebastian Kurz, Judith Czipf (Kreisjugendreferat Landratsamt Esslingen), Katja Scherr (Hauptamtsleitung Stadt Aichtal)
von links: Ralph Rieck (Geschäftsführer des KJR Esslingen e.V.), Bürgermeister Sebastian Kurz, Judith Czipf (Kreisjugendreferat Landratsamt Esslingen), Katja Scherr (Hauptamtsleitung Stadt Aichtal)
Vergangene Woche unterzeichneten das Landratsamt Esslingen, der Kreisjugendring und die Stadt Aichtal die Förderungszusage und Leistungsvereinbarung zum kommunalen Jugendreferat. Damit ist der Weg frei, dass ab dem 1. Mai die Arbeit aufgenommen werden kann. Bürgermeister Sebastian Kurz ist begeistert: „Im Juni letzten Jahres wurde das Konzept erstellt, im Dezember haben dazu Gespräche stattgefunden und zum 1. Mai können wir schon beginnen.“ Der Geschäftsführer des KJR Esslingen e.V. Ralph Rieck sieht das Jugendreferat als sehr gewinnbringend und weiß auch, dass die Stellenbesetzung durch die Leiterin des Mehrgenerationenhauses Kult 25 Mirjam Hornung sehr gewinnbringend ist. Sie kennt den Ort, die Leute und Strukturen und kann ohne Einarbeitung starten. Auch die Hauptamtsleiterin Katja Scherr ist angetan und bringt nochmals mit Dank zum Ausdruck, dass der Gemeinderat fast geschlossen dahinter steht. Es habe in der Sitzung im Februar nur vier Enthaltungen und keine Gegenstimmen gegeben.
Die Stelle wird durch das „Esslinger Modell“ zur Hälfte durch den Landkreis finanziert. Die andere Hälfte trägt die Stadt. Der Stellenumfang richtet sich nach der Anzahl der bis 21-jährigen Einwohner. In Aichtal leben 2030 Personen (Stand 31.12.2020), die unter 21 Jahre alt sind, weshalb eine 50 % Stelle mitgetragen wird.
Über die Aufgaben des Jugendreferats berichteten wir bereits. Hier nochmals ein kurzer Überblick:
  • Das Jugendreferat soll die Lebensbedingungen und insbesondere die Freizeitsituation der Kinder und Jugendlichen verbessern. Die unterschiedlichen Angebote und Akteure in Aichtal sollen vernetzt, abgestimmt und koordiniert werden. Ein regelmäßiger Austausch in Aichtal ist angedacht und wird weiterentwickelt.
  • Das Jugendreferat vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen, ermöglicht informelle Bildungsprozesse und trägt so zur Kompetenzerweiterung und Entwicklung von Lebensstrategien bei.
  • Die Entwicklung und Realisierung von Beteiligungsverfahren für Kinder und Jugendliche.
  • Es ist Schnittstelle zwischen Verwaltung und den Kinder und Jugendlichen.
  • Die Arbeit soll auch generationsübergreifend und vereinend wirken.
Die Beteiligten machen damit den Weg frei für mehr Beteiligung und lenken den Blick auf die Belange der Kinder- und Jugendlichen.

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE