Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Baum der Hoffnung gepflanzt

Anna Verein pflanzt durch Spenden Rosskastanie bei Annahaus
(wm) Im ökumenischen Gottesdienst anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Anna e.V. wurde das Opfer für einen Baum eingesammelt. Dieser wurde nun am Freitag im Garten des Annahauses nahe der Feuerwehr in Aich gepflanzt. Der Verein kümmert sich um krebskranke Kinder und deren Angehörige.
Pfarrer Ralf Sedlak freute sich sehr, als er erfuhr, dass eine Rosskastanie gepflanzt werden würde. Jedes Blatt des Blätterdaches gleiche einer Hand unter der man sich beschirmt und nicht alleine fühle. Ein Baum wüchse nach oben und strecke sich hoffnungsvoll aus Richtung Himmel, hat aber dennoch tiefe Wurzeln, die ihn versorgen. „Baum der Hoffnung könnte er heißen“, schlug Sedlak in seiner kleinen Rede vor. Ein Baum, der begleitet und den äußeren Widerständen des Klimawandels trotzt.
Pastoralreferent Thomas Hermann sprach mit Sedlak einen Segen: „Und so segne diesen Baum und alle Kinder, Eltern, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Therapeuten, die sich unter ihm versammeln und in seinem Schatten Freude und Leid teilen.“
Der erste Vorstand Bärbel Schweizer bedankte sich für den guten Namensvorschlag, die Spende der Kirchengemeinden und bei Christoph Mack sowie Marcus Beutel von der Firma Grünstil, die die Patenschaft für den neu gepflanzten Baum übernommen haben. Eine Bank, die unter dem Baum angebracht werden solle, sei auch schon bestellt. So werden hoffentlich viele gute Gespräche unter dem Baum der Hoffnung geführt.

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung