Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Änderungen beim ÖPNV

Letzte Woche Mittwoch saßen im Sitzungsaal im Rathaus die Bürgermeister und Vertreter der Städte und Gemeinden Aichtal, Filderstadt, Altenriet, Altdorf, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Schlaitdorf und Walddorfhäslach zusammen und ließen sich vom Verkehrsverbund Stuttgart (VVS), der Firma Omnibus Melchinger und dem Landratsamt Esslingen über den aktuellen Stand im öffentlichen Nahverkehr informieren. Ab dem 1. Dezember 2019 wird es gravierende Änderungen im ÖPNV geben, denn dann geht das neu entwickelte Linienbündel 11 für Aichtal und Umgebung an den Start.
Den Zuschlag für die neuen Verbindungen im Linienbündel 11 erhielt das in Aichtal ansässige Unternehmen Omnibus Melchinger. Dessen Geschäftsführer, Andreas Melchinger,  gab zunächst einen Überblick über das seit drei Generationen im Familienbesitz befindliche Unternehmen. Mit 24 Linienbussen, einem Reisebus, 41 Busfahrern (unter anderem der erst vor wenigen Wochen ausgezeichnete „freundlichste Busfahrer im Landkreis“), dazu noch Büroangestellte und einem Werkstattmitarbeiter freut sich das Unternehmen auf die neue Aufgabe. Bei der Firmengeschichte erzählte er, wie die Firma bereits in der Vergangenheit mit einer höheren Taktung der Anfahrten erfolgreich war. Damals startete man mit gemischten Gefühlen, weil man nicht wusste, ob das Angebot angenommen werden würde. Er erzählt: „Wir waren alle erstaunt, dass auf einmal so viele Fahrgäste da waren.“ Durch einen verbesserten Nahverkehr sollen mehr Menschen auf Bus und Bahn umsteigen, so das Ziel. Auch bei der Umfrage unter Aichtaler Bürgern anlässlich des Mobilitätskonzepts der Stadt Aichtal hat der ÖPNV einen hohen Stellenwert. Von Seiten des VVS wurde festgestellt, dass der ÖPNV oft bei einer Verkehrsberuhigung außen vor gelassen würde. Dabei könne man so den Individualverkehr verringern. Deshalb habe man der Stadt Aichtal die Möglichkeit eingeräumt, den Linienverkehr im Stadtgebiet neu zu ordnen. Mit einem deutlich besseren Angebot könne man nun ab dem 1. Dezember starten. Ob alles so läuft wie gedacht, sieht man erst bei der Umsetzung.
So wird es neben neuen Nummern für die einzelnen Linien auch andere Fahrstrecken geben. Außerdem werden die Umsteigezeiten vom Bus in die S-Bahn in Bernhausen erweitert, damit die Anschlüsse mit einer höheren Wahrscheinlichkeit erreicht werden. Die Qualität wird außerdem durch eine bessere Taktung verbessert. So soll der Linienbus Richtung Neckartenzlingen regelmäßig verkehren. Der Stadtteil Neuenhaus wird künftig nur noch von der Linie 809 angefahren. In Grötzingen fungieren dann die Haltestellen „Grötzingen Ortsmitte“ als Umsteigepunkte. In Fahrtrichtung Nürtingen bzw. von Nürtingen kommend, muss dann an diesen Haltestellen in die Linie 167/von der Linie 167  umgestiegen werden. Die Wartezeiten werden nur kurz sein, die Anschlussverbindungen fahren die gleichen Haltestellen an.   
Über die genauen Änderungen werden wir so bald wie möglich an dieser Stelle berichten.

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung