Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Streuobstwieseninitiative

Im Aichtal findet man viele Streuobstwiesen, allerdings sind viele Bestände überaltert, die Besitzer können oder wollen die Bestände nicht richtig pflegen. Deshalb ist die Streuobstwieseninitiative Aichtal entstanden, die durch den Gemeinderat ins Leben gerufen wurde.

Haben Sie gewusst, dass…

… Baden-Württemberg die größten Obstwiesenbestände in Europa hat?
… sich die Bestände in den letzten 50 Jahren halbiert haben?
… 1% aller Streuobstwiesen in Baden-Württemberg auf der Gemarkung Aichtal liegen?
… Streuobstwiesen einen hohen ökologischen Wert darstellen und für viele Tier- und Pflanzenarten Lebensraum bieten?
… die Erzeugnisse eine hohe Qualität haben?
… es immer weniger Baumbestände gibt, weil weniger Bäume gepflanzt werden, als absterben?
… weniger als 10% der Fläche regelmäßig und fachgerecht gepflegt wird?

Der Erhalt der wertvollen Kulturlandschaft der artenreichen Streuobstwiesen kann nur mit Ihrer Mitwirkung gelingen!

Was ist das Ziel?
Deshalb hat sich die Streuobstinitiative als Ziel gesetzt, dass in drei Vorranggebieten, die als Pilotprojekt dienen sollen, der Bestand grundlegend und nachhaltig gepflegt wird. Außerdem sollen Neupflanzungen und/oder Verjüngungen stattfinden. Es soll auch eine Gemeinschaft gegründet werden.

Was ist das Angebot für alle Streuobstwiesenbesitzer in Aichtal?

  • Zuschuss für Neupflanzungen in Höhe von 13€ pro Baum (Hochstamm)
  • Bereitstellung zentraler Sammelstellen für Baumschnittgut im März
  • Möglichkeit zur Ausleihe:

    • handgeführter Schlegelkopfmulcher zur Mahd ohne Grasabfuhr inkl. Transportmöglichkeit für 30€ am Tag
    • motorbetriebener Hochentaster zur effizienten Pflege für 20€ am Tag

  • Aufpreisaktion:

    • Zahlung eines Aufpreises von 2€ je Doppelzentner auf den regulären Annahmepreis bei Abgabe von reifem „Aichtaler“ Obst bei den Firmen Häusermann in Neckartailfingen oder Briem in Filderstadt
    • Sonderaktion: Zahlung eines Aufpreises von 5€ pro Doppelzentner für Premium-Obst aus Aichtal zur Herstellung von „Aichtaler Apfelsaft“ in den letzten Wochen der Erntesaison an einem Annahmetag

Was muss man beachten?
Um die Förderung zu kommen, müssen Sie zukünftig mit den Firmen Häussermann Fruchtsäfte und Fruchtsäfte Briem einen Vertrag abschließen. In diesem sind die Flurstücksnummern und -größen Ihrer Streuobstwiesen, sowie die Anzahl der sich darauf befindlichen Obstbäume mit der davon zu erwartenden Obstmenge anzugeben.
Den Vertrag samt Anlagen erhalten Sie auf Anfrage im Rathaus - Stadtbauamt - oder direkt bei den beiden genannten Firmen.

Sofern Sie Hilfe bei der Ermittlung der Flurstücksnummern und -größen benötigen, dürfen Sie sich gerne an unser Stadtbauamt wenden (Telefon: 07127-5803-32, Frau Stirn, oder 07127-5803-33, Frau Koch)

WICHTIG:

  • Ohne gültigen Vertrag erhalten Sie keine zusätzliche Förderung durch die Stadt. Sie erhalten lediglich den aktuellen Tagespreis je Doppelzentner.
  • Bitte liefern Sie nur reifes und gesundes Fallobst an - keine unreif geschüttelten Äpfel.
  • Für abgelieferte Birnen wird keine Förderung gewährt.
  • Ihre Angaben zur Herkunft des abgelieferten Obstes werden kontrolliert.

Wieso gibt es Vorranggebiete und welche sind das?
Es wurden drei abgegrenzte Gebiete in allen drei Ortsteilen aufgrund der Lage und des Zustandes ausgesucht, die als Pilotprojekt weitere Bereiche in Aichtal dienen sollen.

Gebiet in Aich
Gebiet in Grötzingen
Gebiet in Neuenhaus

Was ist das Angebot der Initiative in den Vorranggebieten?

  • Koordination von gemeinsamen Pflegemaßnahmen:

    • Abfuhr von Baumschnitt von den Grundstücken
    • Professionelle Pflege der Bäume durch Lohnunternehmer
    • Wiesenmahd durch örtliche Landwirte
    • Gemeinsame Beschaffung von Jungbäumen und Setzhilfe

  • Unterstützung bei:

    • Antragsstellung für Fördermittel
    • Fortbildung
    • Nachbarschaftshilfe

Wenn Sie Fragen haben können Sie sich an die Mitarbeiter des Stadtbauamtes wenden:

Email schreiben

oder per Telefon an:Dunja Koch (Stadtbauamt) 07127 5803 – 33

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung