Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Aus dem Gemeinderat vom 25.10.2017

(zal) Die letzte Gemeinderatssitzung am 25.10.2017 begann mit der Bürgerfragestunde, die dieses Mal jedoch nicht in Anspruch genommen wurde. Bürgermeister Kruß gab bekannt, dass der Gemeinderat in seiner letzten nichtöffentlichen Sitzung beschloss, auf den Anbau an das umfangreich zu sanierende Gebäude Uferstraße 6 in Grötzingen zu verzichten. Die große Mehrheit des Gemeinderats war Ansicht, dass die hier vorgesehenen Plätze im Erdgeschoss für die Unterbringung von Asylbewerbern in der Anschlussunterbringung sowie die Dreizimmerwohnung im Obergeschoss derzeit nicht benötigt werden.
 

Schafweidenverpachtung

Die Sommer- und Winterschafweiden in Aich und Neuenhaus sowie die Sommerweide in Grötzingen sind seit vielen Jahren verpachtet, sollen nun aber neu zur Verpachtung ausgeschrieben werden. Die Winterschafweide in Grötzingen steht dagegen nicht zur Neuverpachtung an.
Die Bewirtschaftung der Sommer- und Winterschafweiden in Aich und Neuenhaus sowie der Sommerweide in Grötzingen hat sich in den letzten Jahren verschlechtert, die Schafweidepachtverträge wurden deshalb zum 31.3.2018 gekündigt und sollen nun neu ausgeschrieben werden.
Für die Sommerschafweiden können nur die städtischen Flächen verpachtet werden. Bestandteil dieser Flächen sind zum Teil auch Naturdenkmäler, die laut der unteren Naturschutzbehörde einen besonderen Pachtanreiz für Schäfer darstellen, weil es hierfür gesonderte Fördergelder gibt. Bei der Winterschafweide kann die gesamte Gemarkung verpachtet werden, lediglich die Flächen der Eigentümer, die dagegen Einspruch erhoben haben, gehören nicht dazu. Als Gesetzesgrundlage dient nach wie vor das Schafweidegesetz aus dem Jahre 1893.
Obwohl für die Flächen dieser Weiden der Verwaltung bereits einige Interessensbekundungen vorliegen, wurde vorgeschlagen, die Verpachtung öffentlich auszuschreiben, nicht zuletzt, um einen größeren Bewerberpool zu erhalten. Die Verwaltung schlug außerdem vor, sowohl das Naturdenkmal „Heide im Gewann Im Steidach“ als auch das Naturdenkmal „Sieben Linden“ in Grötzingen aus der Verpachtung herauszunehmen. Das Naturdenkmal „Heide“ wird bereits in Kooperation einer Ziegenhaltung mit den Jagdpächtern und unter den Vorgaben der unteren Naturschutzbehörde erfolgreich bewirtschaftet. Für das Naturdenkmal „Sieben Linden“ bekundete ein ortsansässiger Landwirt Interesse. Mit diesem Vorgehen war der Gemeinderat einverstanden.
Der Gemeinderat unterhielt sich über die von der Verwaltung vorgeschlagenen Eckpunkte für die Neuverpachtung. Grundsätzlich wurde diesen zugestimmt. Nicht einig war man jedoch damit, die Schafweiden unter regionalen Schäfern möglichst mit Ökozertifizierung auszuschreiben. Alle Schäfer sollten die gleiche Chance bekommen, man beschloss deshalb auf die Ökozertifizierung zu verzichten. Außerdem wurde die Verwaltung beauftragt, die genannten Weiden Ende des Jahres entsprechend der Eckpunkte auszuschreiben, um eine Verpachtung ab dem Frühjahr 2018 zu gewährleisten.
 
Im Anschluss an die öffentliche Sitzung fand danach eine nichtöffentliche Sitzung statt.
 

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum