Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Rund um die Festhalle Aich ist Aichtals größter Spielplatz

Bürgermeister Lorenz Kruß eröffnet zusammen mit  (v.l.) Sylke Schwarz, Susanne Wieland und Katja Kübler vom KiJu das 3. Aichtal spielt
Bürgermeister Lorenz Kruß eröffnet zusammen mit (v.l.) Sylke Schwarz, Susanne Wieland und Katja Kübler vom KiJu das 3. Aichtal spielt

(tab) Bei strahlendem Sonnenschein verwandelt sich am Sonntag das Gelände in und um die Festhalle Aich in einen großen Spielplatz. Bürgermeister Lorenz Kruß eröffnet zusammen mit Mitgliedern des Kinder- und Jugendfreundlichen Aichtal e. V. „Aichtal spielt“ und lädt zum Mitmachen ein, denn schließlich stecke in jedem noch ein Kind, stellt er fest. Gleichzeitig bedankt sich der Rathauschef für das Engagement der Vereine und Organisationen und freut sich das so viele dieses Jahr dabei sind.
 
Bereits zum 3. Mal organisiert das Kinder- und Jungendfreundliche Aichtal e. V. zusammen mit der Stadt „Aichtal spielt“, eine Veranstaltung für kleine und große Kinder bei der nach Herzenslust gespielt werden kann.
Aus diesem Grund bieten die örtlichen Vereine und Organisationen unterschiedliche Stationen an. Die Laufkarte, um daran teilzunehmen, gibt es am KiJu-Stand.
Der Andrang ist groß und die begeisterten Mädchen und Jungen nutzen das Angebot ausgiebig. So ist das musikalische Gehör beim Musikverein Aich gefragt, während es beim Tennis-Club Grötzingen eher auf die Geschicklichkeit beim Tennis-Balance-Parcours ankommt, genauso wie beim Torwandschießen und Zeitungsreißen des SV 07 Aich.
Action und Spannung verspricht unter anderem die Weiherbachschule mit dem Kletterkran von Dieter Kranz. Hier können die Mutigen sich in die Höhe ziehen lassen. Dartpfeile werfen ist bei der Neuapostolischen Kirchengemeinde Neuenhaus angesagt. Wem die klassische Ausgabe nicht spannend genug ist, kann die Variante des DLRGs ausprobieren, dort sind die Zielscheiben mit Wasser gefüllte Luftballons. Gefragt ist auch die Spritzwand der Jugendfeuerwehr Aichtal. Den Appetit auf süßes stillt die Schokokuss-Wurfmaschine beim Verein „Anna“, dazu braucht es nur Treffgenauigkeit. Schnelligkeit ist dagegen beim Erbsen schlagen des Vocalensembles angesagt. Gemütlicher geht es an den Bastelständen zu, hier zählt Kreativität und Ideenreichtum. Mit Hilfe der Vhs Nürtingen Außenstelle Aichtal stellen die Jungen und Mädchen Herbstdekoration her. Holzscheiben mit dem Lötkolben bemalen oder darauf schreiben lernen die Interessierten beim Albverein Grötzingen, während die evangelische Kirchengemeinde Aich-Neuenhaus die Sinne der Teilnehmer mit dem Barfuß-Parcours schult. Beim Sandeln kleine Schätze frei sieben können die ganz Kleinen beim Tageselternverein, mit Gemeinschaftsaktivitäten punktet der Württembergische Christsbund, unermüdlich wird ein Holzturm nach dem anderen gebaut während die katholische Kirchengemeinde die Kooperationsgruppenspiele anbietet, hier gilt es, gemeinsam eine Schnur um einen Flaschenhals zu legen oder die Kugellaufbahn auszuprobieren.
Begeistert sind die Kleinen auch vom Tischtennisclub Aichtal, hier können sie unter Anleitung ausprobieren, ob Tischtennis das künftige Hobby wird oder vielleicht doch eher jonglieren? Begeistert und mit viel Ausdauer üben die Mädchen und Jungen mit Keulen, Bällen und Tellern umzugehen. Wertvolle Tipps erhalten sie von den Mitgliedern von „Jonglieren in Aichtal“ und wer schon immer wissen wollte ob Curling das Richtige ist, kann sich beim Teppich-Curling vom Runden Tisch Flüchtlingsarbeit Aichtal versuchen. Musikalisch umrahmt wird der Nachmittag von der Jugendkapelle des Musikvereins Aich. Natürlich ist auch für das kulinarische Wohl der Besucher gesorgt.
Doch der Höhepunkt des Tages ist das Prominenten-Go-Cart und Bobby-Car-Rennen. Von Stadtrat über Jugendfeuerwehr bis hin zu den Vereinsmitgliedern alle sind sie dabei und wollen die Besten sein. Die Nachwuchsschumis treten zielstrebig in die Pedale, geben alles, doch es kann nur einen Sieger geben und das ist dieses Jahr Giuseppe auf seinem pinken Bobby-Car von der Streetbunnycrew. Ein Verein von Bikern der aus der Auto-Tuning-Szene entstanden ist. Sie haben sich zur Aufgabe gemacht, sich ehrenamtlich zu engagieren, sich für Kinder einzusetzen, ihnen zu helfen. Deshalb ist der Verein diesmal zu Gast bei „Aichtal spielt“. Er hat sich entschieden, dem Verein Anna e. V. zu helfen. Streetbunnys aus ganz Baden-Württemberg und aus Würzburg, Ingolstadt und Nürnberg sind zusammengekommen, um den Verein, der krebskranke Kinder unterstützt, einen Scheck in Höhe von 7.600,- € zu überreichen plus 46 Eintrittskarten für den Freizeitpark Tripsdrill in Höhe von 1.426,- €. Zusammengekommen ist das Geld aus dem Erlös vom Heiligabendtreffen am Glemseck, „101 Glemsec“k und der Aktion Herzblut Tripsdrill. Elke Alt und Alfred Jost von Anna e. V. freuen sich sehr über diese hohe Spende und bedanken sich bei der Streebunnycrew.

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum