Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße

Volltextsuche

Feuerwehr Aichtal nimmt an deutschen Meisterschaften teil

Das Traumachallenge-Team im Szenario unter Beobachtung der Wertungsrichter
Das Traumachallenge-Team im Szenario unter Beobachtung der Wertungsrichter

Vom 9.-11.06. fand in Bernburg/Saale die Rescue Challenge der Vereinigung zur Förderung des deutschen Unfallrettungswesens (VFDU) statt.

Die Gruppen starteten mit einem Team aus einem Gruppenführer, einem Sanitäter, zwei „Tools“ (Angriffstrupp, zuständig für den Einsatz der Rettungsgeräte) und zwei „Safetys“ (Sicherheitstrupp, zuständig für den Brandschutz, die Verkehrsabsicherung und das Unterbauen des Fahrzeugs).
Jedes teilnehmende Team muss zwei Szenarien durchlaufen, beide sind zeitlich begrenzt. Das erste Szenario dauert 10 Minuten, im zweiten haben die Teams 20 Minuten Zeit.
Je nach Situation sind allerdings Gefahrenstellen, beispielsweise eine auf das Auto gekippte Stromleitung oder Gasflaschen im Kofferraum, eingebaut. Die Autos wurden vom Team der VFDU im Vorraus mit einem Bagger verformt, sodass der Sanitäter vorerst nur einen Zugang zum Patienten hat und das Team eine Öffnung schaffen muss.
Die Patienten, selbst ausgebildete Notfallsanitäter oder Notärzte, simulieren eine Einklemmung und müssen daher zeitgleich aus dem Unfallwagen befreit und medizinisch versorgt werden. Im 10m-Szenario („Rapid“) wird der Patient nach einer gewissen Zeit zunehmend bewusstlos, was eine schnelle Rettung erfordert.
Das Ziel ist es, den Patienten so schnell wie möglich, aber auch so sicher und schonend wie möglich aus dem Auto zu bringen.
Die Feuerwehr Aichtal nahm mit einem Team teil und wurde mit einer Auszeichnung der Leistungsklasse Silber belohnt.
Zeitgleich zur Rescue Challenge fand auch die Trauma Challenge statt. Hierbei müssen zwei Sanitätskräfte in unterschiedlichen Szenarien einen bzw. zwei schwerverletzte Patienten versorgen und betreuen.
Die Aufgabe besteht darin, die Situation und die daraus entstehenden Gefahren schnell zu erkennen und die verunfallte Person nach internationalen Leitpunkten fachgerecht zu versorgen. Auch hier nahm ein Team aus Aichtal teil und wurde ebenfalls mit einer Auszeichnung in Silber belohnt.

Der Sanitäter versorgt den befreiten Patienten.
Der Sanitäter versorgt den befreiten Patienten.
Der Gruppenführer schildert dem Wertungsrichter die von ihm erkundete Lage.
Der Gruppenführer schildert dem Wertungsrichter die von ihm erkundete Lage.
Geräteeinsatz zur Befreiung des Patienten
Geräteeinsatz zur Befreiung des Patienten

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum