Stadt Aichtal

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Ganztagesbetreuung an der Grund- und Werkrealschule Grötzingen

Ganztagesbetreuung
Ganztagesbetreuung

In der Grundschule Grötzingen
Schulstraße 23, 72631 Aichtal
Tel.: 07127 97390-25

Der Startschuss ist gefallen, am 8. Januar 2007, hat in Aichtal eine der ersten Ganztagesbetreuungen an Grund- und Werkrealschulen im Kreis Esslingen, die mit Zuschüssen vom Bund gefördert wurden, ihren Betrieb aufgenommen. Rund 1,2 Millionen Euro hat der Neubau mit einer Nutzfläche von etwa 554 m² gekostet, an dem sich der Bund mit 717 000 Euro beteiligte. Doch die Stadt ging mit der Planung über das geforderte Maß hinaus, erstellte das erste Passivhaus im Ort, um ein Zeichen beim Energiesparen zu setzen. Bei der Ausgestaltung wurde die Schule von Anfang an miteingebunden. Es entstand ein farbenfroher, schülerfreundlicher Komplex. Nun gilt es, ihn mit Leben zu erfüllen. Der Startschuss am Montag bildete einen guten Auftakt. Die neue Mensa empfing ihre kleinen Gäste mit frisch zubereiteten Spaghetti-Bolognese, gekocht vom Mensa-Team, unter der Leitung von Jutta Heinen, das sich zum Grundsatz gemacht hat, jeden Tag frisch und ausgewogen zu kochen.

Ausgegeben wurden die Essen an dem Montag symbolisch von Bürgermeister i.R. Klaus Herzog und Rektorin Hannelore Blümel. Gespannt drängelten sich die Kleinen in der Schlange, obwohl sie den Raum erst etwas schüchtern und zurückhaltend betraten, bevor sie ihn begeistert in Beschlag nahmen und sich das Essen schmecken ließen. Anschließend begutachteten sie neugierig das Gebäude, probierten den Billardtisch aus, büffelten bei der Hausaufgabenbetreuung und nahmen an den ersten Angeboten teil. Während die eine Gruppe das Trompete spielen ausprobierte, entschied sich eine andere fürs Gitarre lernen oder Turnen. Ausgearbeitet wurde das Programm von der Grund- und Hauptschule, mit Unterstützung der Verwaltung. Dabei wurde vor allem darauf geachtet, die Angebote auf die Interessen und Bedürfnisse der Schüler zuzuschneiden, ohne den pädagogischen Aspekt zu vernachlässigen, denn der Schule ist es wichtig, die Kinder so zu fördern, dass sie das richtige Rüstzeug für die Zukunft mitbekommen. Anders als an gebundenen Ganztagesschulen findet nachmittags kein zusätzlicher Unterricht statt.

Deshalb können die Schüler ihre Freizeit selbst gestalten und sich je nach Interesse für ein Angebot anmelden. Und das Programm ist vielseitig, nicht nur, dass die Musikschule Gitarren-, Trompeten- und Klarinettenunterricht anbietet, auch der Skiclub Aichtal engagiert sich, startete am Dienstag mit vier Mädchen Krafttraining und Step-Aerobic. Für die kleinen Wasserratten findet „Wasserspaß“ 14tägig im Lehrschwimmbecken statt, während die Fußballcracks am Mittwoch auf ihre Kosten kommen. Wer schon immer davon geträumt hat, mal so Tanzen zu können wie die Popstars, ist bei Nora Curcios Tanzkurs richtig. Die studierte Tänzerin der Theatergalerie Neckartailfingen gibt den Kindern Einblick in die verschiedenen Tanzstile. Technikfreaks, die gerne filmen, können mit Hartmut Kieninger, Leiter des Jugendhauses, ihren eigenen Videoclip drehen. Action und Spannung erwartet die Kinder dienstags bei der Erlebnispädagogik. Hier können sie entscheiden, ob sie eher Spaß an Spielen oder an Abenteuersport haben. 

Zwar auf dem Programm, aber noch nicht gestartet haben, das Theaterprojekt mit der Theaterpädagogin Birgit Hein, künstlerisches Arbeiten mit der Fachhochschulstudentin für Kunsttherapie Nina Goldberg und der Schnupperkurs Feuerwehr mit der Aichtaler Wehr. Nach und nach beginnen in den nächsten Wochen auch diese Angebote. Doch es ist für die Kinder bei der Ganztagesbetreuung auch möglich ihre Defizite zu schließen, nicht nur bei der Hausaufgabenbetreuung. Für die ersten beiden Klassen findet dienstags Lese- und für die dritte und vierte Klasse montags Sprachförderung statt. Die Achtklässler haben am Donnerstag beim Bewerbertraining vom Jugendmigrationsdienst die Möglichkeit, ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu erhöhen. 

Laut Hauptamtleiter Helmut Ributzka meldeten die Eltern ihre Kinder anfangs zurückhaltend an, deshalb entschied sich die Stadt die Ganztagesbetreuung bis zu den Sommerferien kostenlos anzubieten, damit die Schüler rein schnuppern und das Angebot testen können. Lediglich das Mittagessen muss bezahlt werden. Bisher wurden 133 Kinder angemeldet, die vor allem montags, dienstags und donnerstags das Angebot nutzen. Mittwochs dagegen ist die Nachfrage geringer und noch weniger Interesse bestand für freitags, deshalb findet an dem Tag keine Betreuung statt. 

Anmeldeformular für die Nachmittagsbetreuung 

Nähere Informationen über das Angebot unter: 07127 973900 Sekretariat der Grund- und Werkrealschule oder unter: 07127 5803-10 Stadt Aichtal, Herr Ributzka bzw. 07127 5803-17 Frau Düring.

Kontakt

Stadt Aichtal
Waldenbucher Straße 30
72631 Aichtal

Fon: 07127 5803-0
Fax: 07127 5803-60
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus

Montag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Start | Inhalt | Impressum